Genevieve

„Ohne Fantasie keine Kunst“, hat der Pianist und Komponist Franz Liszt (1811 – 1886) erkannt und gefordert. Ein Leitspruch, eine Erkenntnis, die auch die künstlerische Weltsicht der Schweizer Pianistin Genevieve bestimmt. Die Begeisterung für Liszts Klaviermusik prägt ihr Repertoire. Immer wieder ist diese Musik ein zentraler Aspekt ihrer Programme, auch ihre erste CD beschäftigte sich mit Liszts Kompositionen. Besonders angetan haben es ihr die Raritäten. Doch von Spezialistinnen-Denken und Schubladen-Dasein ist Genevieve weit entfernt. Sie ist begeistert von Romantikern und kann Klassiker wie Bach, Mozart oder Beethoven durch Liszts Bearbeitungen neu und anders entdecken und interpretieren. Weitere Informationen unter https://www.genevievepiano.com