Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit allen Beethoven-Sinfonien

Alle Neune: Die Beethoven-Sinfonien zum Geburtstag

2020 feiert die Musikwelt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven als visionären und prägenden Komponisten der Musikgeschichte. Dieses weltweit begangene Jubiläum begeht das 31. Musikfest Bremen im November 2020 mit einem Sonderprojekt, der Aufführung aller neun Sinfonien. Im Rahmen seines Sonderprojekts präsentiert das Musikfest Bremen vom 18. bis 22. November 2020 erstmals die neun Beethoven-Sinfonien an vier Abenden in der Glocke. Mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung ihres Chefdirigenten Paavo Järvi liegt der Zyklus in den Händen des „Dream- Teams“ (Hamburger Abendblatt), das mit seinem Beethoven-Projekt weltweit Interpretationsgeschichte geschrieben hat, so die Fachwelt. Rund um den Globus wurden die CD-Veröffentlichungen und Konzerte des „Bremer Beethovens“ hochgelobt. Für „Die Zeit“ ist es die „mit weitem Abstand aufregendste Beethoven-Einspielung des 21. Jahrhunderts“. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, unter anderem mehrere ECHO Klassik und die Ehrenurkunde des Preises der Deutschen Schallplattenkritik, unterstreichen die Bedeutung dieser Einspielung.

Sonderprojekt 31. Musikfest Bremen 2020: Der Beethoven-Zyklus (ausverkauft)

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Dirigent: Paavo Järvi

Die Glocke (Großer Saal), Bremen Mittwoch, 18. November, 20 Uhr: Donnerstag, 19. November, 20 Uhr: Samstag, 21. November, 20 Uhr: Sonntag, 22. November, 20 Uhr:

Sinfonien Nr. 1, 2 und 3 Sinfonien Nr. 4 und 5 Sinfonien Nr. 6 und 7 Sinfonien Nr. 8 und 9