Beethoven-Salon beim Musikfestival Usedom

Alle Welt wollte in diesem Jahr den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven feiern. Das Musikfestival Usedom tut es auch: auf ganz intime Weise. Malte Boecker, der Direktor des Bonner Beethovenhauses, und Albrecht Selge, Autor des frisch erschienenen Romans „Beethovn” unterhalten sich mit Jan Brachmann, dem Dramaturgen des Usedomer Musikfestivals, darüber, wie uns eine derart bekannte Figur immer noch anrühren kann. Dazu erklingt Musik von Florian Heinisch und Bariton Konstantin Krimmel, die uns den Komponisten auch von weniger bekannten Seiten zeigt: zärtlich, humorvoll, verträumt.

BEETHOVEN-SALON

Florian Heinisch (Klavier)
Konstantin Krimmel (Bariton)
Albrecht Selge (Schriftsteller)
Malte Boecker (Direktor des Beethovenhauses Bonn)
Jan Brachmann (Moderation))

Ludwig van Beethoven: Fantasie op. 77, Andante favori WoO 57, Bagatellen op. 126, Der Bardengeist WoO 142 , Erlkönig WoO 131, An die Hoffnung op. 32, Lied aus der Ferne WoO 137, Aus Goethes Faust op. 75 Nr. 3

25/20 €